Rodrigo

|   Welpen

Rodrigo - Die Welpen wurden zusammen mit ihrer Mutter neben einer Müllkippe ausgesetzt. Der dort wohnende Wächter und die Fahrer haben sie gefüttert.

Diese Leute haben versucht, von Tierheimen Hilfe zu bekommen und die Hunde irgendwie unterzubringen, aber die ungarischen Tierheime sind derart überfüllt, dass niemand sie aufnehmen konnte. Die Tatsache, dass die Welpen schwarz sind, machte sie auch nicht gerade gut vermittelbar.

Einer verzweifelten Tierschützerin kam schon der Gedanke, dass man sie vielleicht besser einschläfern lassen sollte, um sie vor einer ungewissen Zukunft zu schützen, aber wir haben dann gedacht, nur weil sie schwarz sind und eine undefinierbare Mischung, sollten sie doch trotzdem eine Chance bekommen. Sie haben genauso das Recht zu leben, wie niedliche bunte Welpen. 

Meiner Meinung nach haben sie sich zu sehr schönen Hunden entwickelt, sie sind klug und gelehrig.

Sie brauchen Erziehung und viel Beschäftigung, da sie ja 3 Monate nur die Müllkippe kannten, wo sie nichts außer einmal Futter am Tag bekamen, also wenig Kontakt mit Menschen, keine Sozialisierung.

Sie zeigen sich anfangs etwas ängstlich, aber können sich innerhalb einer Woche an eine neue Situation gewöhnen.

Sie würden sich sicher zu idealen Familienhunden entwickeln, die aufgrund ihrer Dankbarkeit und Anhänglichkeit ihren zukünftigen Besitzern viel Freude bereiten könnten.

Sie werden wahrscheinlich mittelgroß mit einer Widerristhöhe von 35-40 cm und einem Gewicht von 14-15 kg.

Die im Juli 2016 geborenen Welpen wurden von uns geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und suchen nun liebevolle neue Besitzer.

Zurück